Ran an die Rücklage – wo ist die Grenze?

Ausgabe 49/2018

„Jedenfalls die Kosten für die Feststellung des Instandsetzungsbedarfes des Gemeinschaftseigentums (hier Trittschallmessung) dürfen aus der Instandhaltungsrücklage bestritten werden. Ob Sachverständigenkosten darüber hinausgehend generell aus der Instandhaltungsrücklage bezahlt werden dürfen, bleibt offen.“
BGH, Beschl. v. 11.06.2015 – V ZB … Mehr lesen

Immer Ärger wegen der Fenster – Teil II

Ausgabe 49/2018

Der in der vorangegangenen Ausgabe des BEIRATaktuell erschienene Teil I zu „Immer Ärger mit den Fenstern“ beschäftigte sich mit der Frage, wer für die Instandhaltung und Instandsetzung der im Bereich der einzelnen Sondereigentumseinheiten einer WEG-Anlage befindlichen Fenster zuständig … Mehr lesen